News

26.08.2018, 18:01 Uhr
Mögliche Fusion zwischen Langelsheim und Lutter
Seit geraumer Zeit gibt es Gespräche zwischen Lutter und Langelsheim um auszuloten ob eine Fusion möglich und sinnvoll ist.
Die Ergebnisse wurden in unserer Fraktion kontrovers diskutiert. In der CDU-Fraktion gibt es unterschiedliche Meinungen dazu.
Der nächste Schritt muss jetzt die Entscheidung über die Aufnahme von Fusionsverhandlungen sein.
Dies ist nicht der endgültige Fusionsbeschluss. Allerdings ist es eine Vorentscheidung. Diese machen wir uns nicht leicht, so Ulrich Eberhardt, Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtrat Langelsheim. 
Wir werden für eine solch wichtige Entscheidung zur Zukunft unserer Stadt keine Fraktionslinie vorgeben. Dies muss, unserer Meinung nach, jedes Ratsmitglied selbst entscheiden. Das ist gelebte Demokratie in unserer Fraktion, so der Vorsitzende.
 
Allerdings ist es uns auch sehr wichtig, dass vor einer Entscheidung die Ortsräte beteiligt werden und auch eine Informationsveranstaltung für unsere Bürgerinnen und Bürger stattfindet um alle zum Thema zu informieren.
Jetzt ist angekündigt worden, in der nächsten Ratssitzung am 20.09.2018 über die Aufnahme von Fusionsverhandlungen abstimmen zu lassen.
Dies entspricht nicht der ursprünglichen Absprache unter den Fraktionen.
Denkbar ist eine Beteiligung der Ortsräte in den nächsten 6 Wochen, danach eine Bürger-Info-Veranstaltung. Eine Ratsentscheidung könnte dann im Oktober in einer Ratssitzung fallen, so die Vorstellungen der CDU-Fraktion.
Wir werden uns weiter dafür einsetzen, dass vor einer Ratsentscheidung über die Aufnahme von Fusionsverhandlungen, die Ortsräte zu hören sind und das es eine Infoveranstaltung für unsere Bürgerinnen und Bürger gibt.
Wir sollten alle bei diesem Prozess so gut es geht mitnehmen, so Ulrich Eberhardt. Das ist unser Anliegen, dafür stehen wir und dann kann auch eine Entscheidung im Rat getroffen werden.
 
gez. Ulrich Eberhardt

Unseren Antrag dazu lesen Sie rechts oben.

Suche